Auf Erfolgskurs

Die äußeren Mäheinheiten des 345plus,360plus  und 375plus sind hydraulisch einklappbar auf 3 m bzw. des 390plus auf 3,3 m Transportbreite. Der zusammenfaltbare Unfallschutz ist  beim 345plus und 360plus mit Blink- und Positionsleuchten ausgerüstet. Ab dem 375plus  ist die Beleuchtung  als einklappbarer Flügel, in der Maschine integriert.

Die geringe Transportbreite und die intelligente Klappung des Mähvorsatzes bieten eine perfekte Sicht.

Mit Sicherheit Kemper

Nicht nur auf dem Feld ist die 300plus-Serie eine Innovation, auch im Straßenverkehr sammeln die Mähvorsätze sichtlich Pluspunkte. Das Komfort Zusatzfahrwerk sorgt automatisch für maximale Sicherheit und entspricht den höchsten Anforderungen der allgemeinen Straßenverkehrsordnung. Zudem vereinfachen eine perfekte Sicht auf die Straße, hohe Wendigkeit und ein optimiertes Gewicht den Transport. Vollautomatisch werden beim Einklappen der Maschinen zwei Sicherheitsplanen seitlich an die Maschine gezogen. Auch die integrierte Beleuchtung wird von selbst gekuppelt. Lästiges, manuelles An- und Abbauen gehört nun der Vergangenheit an. Dadurch wird wertvolle Zeit gespart, der Fahrer muss nicht absteigen und der Feldhäcksler ist für die eigentliche Arbeit schneller im Feld, was die Produktivität erhöht. Das Kemper Komfort Zusatzfahrwerk wird für 8, 10-reihige und 12-reihige Mähvorsätze der 300plus Baureihe für Anbau an Claas Häcksler angeboten.

Die Kupplung der integrierten Beleuchtung erfolgt völlig selbstständig.

Vollautomatisches Einklappen der zwei seitlich angebrachten Sicherheitsplanen.

Beim Feldeinsatz wird das Rad abgestellt und so unnötiger Ballast vermieden.